Tiergestützte Therapie

Tiergestütze Therapie ab 15. 04. 2018

  • Vorgespräch
  • Therapiestunden dauert 45 Minuten
  • Nur Einzeltherapie

Der Ablauf ist wird auf jeden Patienten individuell angepasste daher können sich die Therapiestunden in der Durchführung unterscheiden.

Mitzubringen: Fahrradhelm und festes Schuhwerk.

Kosten pro Therapiestunde:  29 €

Das Tiergestützte Therapieverfahren ist ein alternativmedizinisches Behandlungsverfahren zur Heilung oder zumindest Linderung der Symptome bei:
  • psychiatrischen Erkrankungen
  • psychisch/neurotischen Erkrankungen
  • neurologischen Erkrankungen
  • seelischen und/oder geistigen Behinderungen

Das Einsatzgebiet der Tiergestützten Therapie ist sehr weit. Gerade in der Arbeit mit dem Pferd als Therapiepartner ist der Einsatzbereich sehr groß wie zum Beispiel der Einatz bei:

  • verhaltensauffälligen Kindern
  • ADS/ADHS
  • Autismus
  • Down Syndrom
  • Depressionen
  • Sozialphobie
  • Angstzustände
  • Traumata
  • andere seelische oder psychische Störungen
  • Hüftdysplasie
  • spastischen Lähmungen
  • motorische Defiziten
  • uvm.

Die Tiergestützte Therapie sollte immer mit Absprache des behandelnden Arztes erfolgen.

Share by: